Internationaler Tag der Waldkindergärten

Am 3. Mai haben Waldkinder auf der ganzen Welt gemeinsam den Internationalen Tag des Waldkindergartens (oder auch Global Day of Forest Kindergarten) gefeiert. Auch die hessischen Waldkinder waren mit verschiedenen Aktionen dabei und überall ertönte das „Waldkind“-Lied. Hier könnt ihr einen kleinen Eindruck davon gewinnen:

Die Waldgruppe der Evangelischen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Laubuseschbach haben ihr Sommerlager erkundet, in das sie gerade wieder umgezogen sind. Da gibt es alles Mögliche zu entdecken und erkunden. Die Singvögel haben eine Wohlfühloase gebaut bekommen und es gab viele Beobachtungsmöglichkeiten. Abgerundet wurde der schöne Tag mit passenden Spielen zu den gesehenen Vögeln und dem Lied „Alle Vögel sind schon da“.

Bei den „Frischlingen“ im Büdinger Wald wurde schon vorher ein paar Tage lang gebastelt: Alte Konservendosen wurden zu Insektenhotels „upgecycelt“. Zunächst bekamen sie einen neuen Anstrich. Schließlich sollen es die Insektenkinder ja schön haben. Dann wurden viele, viele Schilfhalme in kleine Stücke geschnitten und in die Dosen gesteckt. Am Ende des Kindergartenvormittags hat sich jedes Kind den allerschönsten Platz für sein Insektenhotel ausgesucht und nun wird jeden Tag nachgeschaut, ob schon neue Mieter eingezogen sind.

Im Abschlusskreis haben wir das Waldkind-Lied gesungen. Wie schön, dass es den Text in so vielen Sprachen gibt. So konnten wir endlich einmal ein Lied singen, das unsere spanischen Zwillinge verstehen können. Na ja. Erst einmal haben wir nur den Refrain auf Spanisch gelernt. Aber nächstes Jahr können wir dann bestimmt den ganzen spanischen Text!

Auch die „Pfifferlinge“ waren mit dabei:
Am Montag, dem 03. Mai 2021 war der „Internationale Tag der Waldkindergärten“. Diesen besonderen Tag haben wir natürlich auch bei uns im Marburger Waldkindergarten gefeiert! Schon in der Woche zuvor haben wir einige Dinge vorbereitet. Die Kinder haben im Wald viele bunte „Waldrahmen“ aus Naturmaterialien und „Wald-Mobiles“ gebastelt. Außerdem haben wir fast jeden Tag gemeinsam das Lied „Ich bin ein Waldkind“ gesungen und geübt. Am 03. Mai haben wir es dann im Morgenkreis sogar als Audio-Datei aufgenommen. Es hört sich richtig gut an und man kann es sich jetzt jederzeit auf unserer Homepage anhören! Zur Feier des Tages haben wir mit unseren gebastelten Sachen eine kleine Ausstellung am Zaun gemacht. Viele Nachbarn und Spaziergänger haben sie sich im Laufe des Tages angeschaut und sich sehr darüber gefreut. Das war schön zu sehen! Wir sind an diesem Tag nicht in den Wald gegangen, sondern haben einen Ausflug in die Stadt gemacht. Auf dem Weg haben wir ganz viel Müll gesammelt. Da ist ziemlich viel zusammengekommen! Wir fanden es echt erschreckend zu sehen, was andere Menschen am Straßenrand einfach so wegwerfen. Auf der Wiese an der Lahn haben wir dann nochmal unser „Waldkind-Lied“ gesungen, um den anderen Menschen eine Freude zu machen. Wir hatten einen schönen „Tag der Waldkindergärten“ und freuen uns sehr, dass wir für die Menschen in unserer Umgebung etwas Gutes tun konnten.

 

 

 

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.